Routebureau

In Zeeland gibt es zahlreiche ausgeschilderte Routen für Urlauber und Freizeitsportler und natürlich die entsprechenden Streckenbeschreibungen dazu. Hier finden sich alle möglichen Arten von Routen: Fahrrad-, Mountainbike-, Wander-, Skater-, Kanu- und Reiterrouten oder eine Kombination daraus. Es werden immer noch neue Routen entwickelt und überdies ergreift man verschiedene Initiativen, um sie bekannt und besonders benutzerfreundlich zu machen. Zum Beispiel Projekte auf dem Gebiet der touristischen Infrastruktur, der Werbung für Routen und Routennetze, die Einrichtung von Punkten, an denen man auf andere Transportmittel umsteigen kann, und die Digitalisierung von Routenstrukturen mit dem Zweck der Tourismusförderung und der Informationserteilung. Kurzum, es geschieht eine ganze Menge in Zeeland, was auf die ein oder andere Weise mit der Entwicklung, Verwaltung, Pflege und Förderung touristischer Routen im Zusammenhang steht. Verwaltung, Instandhaltung, Marketing und Kommunikation in Sachen Fahrradknotenpunkt-System (FIKS) zählen zu den wichtigsten Aufgaben des Routenbüros Zeeland (einer Abteilung der Stiftung Promotie Zeeland Delta) [dit staat boven al].

Eine große Zahl von Organisationen kümmert sich um all diese Initiativen und Projekte wie auch um das umfangreiche vorhandene Angebot. Das ist sehr zu begrüßen, aber es fehlt eine Art „Dachorganisation“ – eine Stelle, an der das gesamte Angebot gebündelt wird. Deshalb bestehen große Unterschiede hinsichtlich der Qualität (Produkt, Verwaltung, Instandhaltung) und der Präsentation (Bewerbung) der Routen, sucht man innovative Produktentwicklung oft vergeblich und fehlt es an einer klaren Abstimmung der Parteien untereinander.

Um die Qualität des Angebots an Routenstrukturen für den Tourismus- und Freizeitbereich zu verbessern, hat das Routenbüro Zeeland Anfang 2006 seine Arbeit aufgenommen. Es ist folglich eine „Routenorganisation“ auf Provinzebene. Eine Organisation, in der alle Informationen über Routen zusammengetragen werden und wo die Verwaltung und Pflege vorhandener Routen und Netze zentral organisiert werden können. Eine Organisation auch, die für die Informationserteilung über vorhandene Routen und Netze und deren Bekanntmachung verantwortlich ist. Eine Organisation, die darüber hinaus für Qualität und die Entwicklung innovativer Produkte eintritt und dies, wo möglich, koordiniert, initiiert und/oder ausführt.

Kurz, eine zentrale Stelle in Zeeland, wo alles, was mit Routen im Tourismus- und Freizeitbereich in der Provinz in Verbindung steht, zusammenläuft. Eine aktive und fortschrittliche Organisation für alle beteiligten zeeländischen Parteien (Straßenmeistereien, Touristiker, Behörden, die gewerbliche Wirtschaft usw.) auf der einen Seite und ein deutlich erkennbarer Ansprechpartner („Meldestelle“) für die Nutzer der Netze und Routen auf der anderen Seite.